Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

FC Barcelona:Rekord-Serie nach 9-Tore-Wahnsinn gebrochen - Barça-Coach Valverde reagiert stinksauer

  • Tobias Krentscher Montag, 14.05.2018

Der FC Barcelona hat sein erstes Saisonspiel in der Primera Division verloren. Am 37. Spieltag setzte es eine 4:5-Pleite bei Levante.

Werbung

Die Katalanen lagen gegen den Tabellen-16. in der zweiten Halbzeit bereits mit 1:5 zurück, zündeten dann den Turbo und kamen nach Toren von Philippe Coutinho (38., 59., 64.) und Luis Suarez (71., Elfmeter) auf 4:5 ran.

Doch in Abwesenheit des geschonten Lionel Messi konnte Barça in den restlichen 20 Minuten die erste Ligapleite dieser Spielzeit nicht mehr verhindern.

Chefcoach Ernesto Valverde war bedient. "Ich bin sehr verärgert", sagte der 54-Jährige nach der ersten Pleite nach saisonübergreifend 43 erfolgreichen Spielen.

"Aber ich richte den Blick nach vorne, denn es bringt mich nicht weiter, wenn ich sauer bin", stellte Valverde klar.

Dreifachtorschütze Philippe Coutinho war ebenfalls unzufrieden - trotz seiner individuell hervorragenden Leistung.

"Wir wollten die Saison ohne Niederlage beenden nach dem Titel, die Pleite heute ist hart", erklärte der 120-Millionen-Winterneuzugang.

Levante habe den "Sieg verdient", zeigte sich der Brasilianer als fairer Verlierer: "Dass wir die Meisterschaft geholt haben, ist das Wichtigste."

Coutinho weiter: "Wir haben jetzt noch ein Spiel zu Hause, es wird das letzte Spiel von Andres sein. Wir werden uns alle darauf konzentrieren, gut zu spielen und ihm den Abschied zu geben, den er verdient."

Sergio Busquets nannte unterdessen den Hauptgrund für die überraschende Niederlage des Double-Siegers.

Busquets: "Wir haben uns mehrere Konter eingefangen und hatten einige Konzentrationsschwächen. Wenn man fünf Gegentore kassiert, ist es schwer, etwas Positives aus dem Spiel zu ziehen."

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen