Rennen um Raphinha: Barça plant Tausch-Geschäft – Berater vor Ort

06.04.2022 um 10:05 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
raphinha
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Sollte Ousmane Dembele sein auslaufendes Arbeitspapier im Camp Nou nicht überraschend doch noch verlängern, benötigen die Blaugrana einen neuen Hochkaräter für die rechte Offensivseite. Raphinha ist einer der Top-Kandidaten.

Relativ günstig wäre der brasilianische Nationalspieler allerdings nur zu haben, sollte Leeds aus der Premier League absteigen. Dann greift eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro. Halten die Whites die Klasse, kann sich Barça eine kostengünstige Verpflichtung wohl abschminken.

Laut der Sporttageszeitung AS werden in der Chefetage Pläne geschmiedet, um die Ablöseforderungen der Briten zu senken. Demnach soll ein Tauschgeschäft Leeds davon überzeugen, auf Bargeld größtenteils zu verzichten.

Als Kandidaten, die im Gegenzug für Raphinha in die Premier League übersiedeln könnten, werden Außenverteidiger Sergino Dest (21, Vertrag bis 2025), Innenverteidiger/Rechtsverteidiger Oscar Mingueza (22, Vertrag bis 2023) und Innenverteidiger Clement Lenglet (26, Vertrag bis 2026) genannt.

Barça will mit Spielerseite schnelle Einigung

Unabhängig von den Verhandlungen mit Leeds treibt Barça eine Einigung mit der Spielerseite voran. Laut Sport reiste Raphinhas Berater Deco am Dienstag in die katalanische Metropole. Dort stand ein Treffen mit der Verantwortlichen von Barça auf dem Plan.

Raphinha soll bis 2027 unterschreiben

Der Rekord-Pokalsieger plant den brasilianischen Nationalspieler mit einem Fünfjahresvertrag auszustatten. Bereits in dieser Woche wolle man eine " grundsätzliche Einigung" über eine mögliche Zusammenarbeit festzurren.

Verwendete Quellen: AS
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG