FC Barcelona Chelsea zuversichtlich: Ousmane Dembele bald wieder unter Thomas Tuchel am Ball?

getty ousmane dembele 220612
Foto: / Getty Images

Die Tageszeitung The Sun geht davon aus, dass Dembele zur neuen Saison in London aufschlägt. Der FC Chelsea, der nach der Übernahme durch Todd Boehly wieder handlungsfähig ist, hat Interesse signalisiert und will anscheinend zeitnah konkrete Gespräche mit dem Offensivspieler aufnehmen.

Trainer Thomas Tuchel kennt Dembele noch aus der gemeinsamen Dortmunder Zeit. Dort stieg der Neuzugang in seiner Debütsaison sofort zum Stammspieler auf und streikte sich nach nur einem Jahr weiter zum FC Barcelona.

Ousmane Dembele bei Barça mit durchwachsenen Leistungen

Bei den Katalanen konnte der Nationalspieler im Anschluss nur punktuell überzeugen. Verletzungen warfen den Mann, der Barça inklusive Nachschlag satte 140 Millionen Euro kostete, wiederholt zurück. Seine Anforderungen schraubte Dembele dennoch nicht zurück. So weigerte er sich etwa zu Saisonbeginn einen Vertrag zu unterschreiben, der seinen finanziell angeschlagenen Klub aufgrund niedrigerer Bezüge entlastet hätte.

FC Barcelona

Mittlerweile hat Barcelona seine Offerte verbessert. Gebracht hat es offenbar nichts. "Wir haben unser Angebot abgegeben – er hat einen Vorschlag auf dem Tisch, aber er hat ihn nicht angenommen", kommentierte Barças Präsident Joan Laporta den aktuellen Stand der Verhandlungen.

Chelsea zuversichtlich im Dembele-Poker

Dembele spekuliert mutmaßlich auf ein stattliches Handgeld, das ihm bei einem ablösefreien Transfer zum FC Chelsea winkt. Ein Verbleib in Spanien könnte damit vom Tisch sein. Laut der britischen Ausgabe von Sky Sports sind die Blues zuversichtlich, Ousmane Dembele zur neuen Saison an Land ziehen zu können.