Rey Manaj bringt Barça bis zu 4,5 Millionen ein

01.09.2021 um 11:39 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
imago rey manaj
Foto: ZUMA Wire / imago images
Weiterlesen nach dem Video

Rey Manaj geht zukünftig für Spezia Calcio auf Torejagd. Barça und der italienische Erstligist einigten sich auf eine Leihe des Albaners bis 2022.

Als Leihgebühr werden der Fachzeitung Sport aus Barcelona zufolge 500.000 Euro fällig. Vier Millionen Euro würden als Ablösesumme hinzukommen, sollte Spezia seine Kaufoption nutzen. Die AS berichtet von einer Leihgebühr über 300.000 Euro und einer möglichen Ablöse in Höhe von 2,7 Millionen Euro.

Rey Manaj, der Anfang 2020 für zwei Millionen Euro in die Zweitvertretung der Katalanen gewechselt war, hatte auch andere Angebote auf dem Tisch liegen, unter anderem vom SC Freiburg aus der Bundesliga. Aus Italien lockten Cremonese, Pescar und angeblich auch Inter Mailand.

Verwendete Quellen: acspezia.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG