Primera Division Ronald Araujo vor Barça-Verlängerung – was es noch zu klären gilt

getty ronald araujo 22040657
Foto: / Getty Images

Mateu Alemany ist in diesen Tagen ein äußerst geschäftiger Mann. Nachdem der Fußballdirektor des FC Barcelona aus Marrakesch zurückgekommen war, stand ein intensiver Austausch mit dem Berater von Ronald Araujo an, der offenbar einen erfolgversprechenden Verlauf genommen hat.

"Wir hoffen, dass wir in den nächsten Tagen und Stunden eine vollständige Einigung zwischen beiden Parteien erzielen werden", sagte Berater Edmundo Kabchi nach der Zusammenkunft. Es gebe keine großen Differenzen, einige Details seien aber noch zu klären. "Es herrscht eine gute Atmosphäre, das Treffen ist gut verlaufen. Die Priorität des Spielers ist es, zu bleiben."

Diese Vorstellung hatten die Verantwortlichen der Blaugrana in den letzten Wochen stets öffentlich artikuliert. Die Diskrepanz zwischen Forderung und Angebot in der Gehaltsfrage betrug laut Sport zwei Millionen Euro. Barça soll seine Offerte noch mal leicht nachgebessert haben, vor allem bei den erreichbaren Bonuszahlungen.

FC Barcelona

Zu klären gilt es außerdem die Länge der wohl schon bald neu besiegelten Partnerschaft. Während Barça Araujo gerne für fünf Jahre binden möchte, setzen die Vertreter des 23-Jährigen auf eine etwas geringere Laufzeit, weil man dem Verein schon in Sachen Gehalt entgegenkommt.