Ronald Koeman und Barça einigen sich auf Abfindung

26.11.2021 um 17:39 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
ronald koeman
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Nach 14 Monaten am Steuer des FC Barcelona mussten Ronald Koeman und seine Assistenten Alfred Schreuder und Henrik Larsson Ende Oktober ihre Papiere abholen. 15 Punkte nach 10 Liga-Spielen und eine wenig attraktive Spielweise führten zur Entlassung des Niederländers.

Der 58-Jährige besitzt noch einen gültigen Vertrag bis 2022. Daher steht ihm noch Gehalt zu. Da Koeman seine Ausstiegsklausel beim niederländischen Fußballverband aus eigener Tasche zahlte, erhält eine weitere Entschädigung.

Wie die Fachzeitung Sport berichtet, haben sich die Blaugrana und Koeman geeinigt. Demnach werden 10 Millionen Euro fällig. Koeman kommt Barça entgegen, eigentlich hätten ihm vertragsgemäß 12 Millionen Euro zugestanden. Die Zahlung soll bis zum Jahresende abgewickelt werden.

Verwendete Quellen: sport.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG