FC Barcelona :Samuel Eto'o leidet mit Barça - Hoffnung auf Clasico-Sieg

samuel etoo 2020 1001
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Werbung

"Barcelona hat mich in letzter Zeit leiden lassen", sagte der ehemalige Barça-Stürmer auf dem Festival dello Sport di Trento. "Dies sind harte Zeiten für diejenigen von uns, die den Verein lieben."

Barça steht nach Niederlagen gegen Bayern München und Benfica Lissabon an den ersten beiden Spieltagen in der Champions League mit 0 Punkten und 0:6 Toren auf dem letzten Platz seiner Gruppe.

Hintergrund

Gegen Kiew muss die Mannschaft von Ronald Koeman nun zwei Siege holen, um im Kampf um das Achtelfinale noch mitreden zu können. "Es wäre schwer, das Ausscheiden aus der Gruppenphase in der Champions League zu akzeptieren", gibt Eto'o zu. "Ich hoffe immer noch, dass sie durchkommen."

Eto'o gewann einst mit den Blaugrana zweimal die Champions League (2006, 2009), bevor er sich 2010 unter der Anleitung von Jose Mourinho mit Inter Mailand ein drittes Mal die Königsklassen-Krone aufsetzte.

"Sieg im Clasico könnte sechs Punkte wert sein"

Samuel Eto'o, der unter anderem auch im Nachwuchs von Real Madrid und bei RCD Mallorca spielte, hofft auch in der Primera Division auf bessere Ergebnisse für Barcelona. Vor allem im Clasico, der am 24. Oktober im Camp Nou ansteht.

Ein Sieg im "einzigartigen Duell" mit dem Rekordmeister könne die "Dynamik der Saison" zum Positiven verändern, hofft der Ex-Superstar: "Diese Sieg könnte sechs Punkte wert sein."

Das Duell der beiden spanischen Giganten sei "das schönste Spiel der Welt", so der Kameruner: "Ich habe im Finale der Champions League gespielt, aber ich kann sagen, dass der Clasico einzigartig ist. Es gibt nichts Vergleichbares."

Video zum Thema