Samuel Umtiti erhält Anfragen aus der Ligue 1 – aber nicht vom Wunschklub

06.05.2022 um 17:33 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
samuel umtiti
Foto: / Getty Images

Samuel Umtiti steht auf der Abgabenliste des FC Barcelona ganz oben – und das nicht erst seit kurzer Zeit. Die Blaugrana hoffen im bevorstehenden Transferfenster erneut darauf, einen Abnehmer für den Innenverteidiger zu finden.

Doch auch in den kommenden Wochen wird dieses Unterfangen nicht einfach. Der Sport zufolge haben sich der HSC Montpellier, der OGC Nizza sowie Stade Rennes nach den aktuellen Modalitäten eines Wechsels erkundigt. Umtitis Wunschklub, sein ehemaliger Arbeitgeber Olympique Lyon, hat bisher keine Verpflichtungsversuche unternommen.

Umtiti fiel die letzten Monaten mal wieder aus, diesmal war es ein Zehenbruch, der ihm eine Zwangspause verordnete. Im Heimspiel gegen den RCD Mallorca (2:1) am vergangenen Wochenende stand der 28-Jährige erstmals nach seiner Verletzung wieder im Kader.

Umtitis hohes Gehalt und seine andauernden Verletzungen hatten einen Vereinswechsel in den letzten Transferphasen unmöglich gemacht. Im Januar stimmte Umtiti im Zuge seiner Vertragsverlängerung bis 2026 einer deutlichen Reduktion seines Gehalts zu.

Verwendete Quellen: Sport