FC Barcelona :Samuel Umtiti bricht sein Schweigen: Wie er über seine Barça-Zukunft denkt

samuel umtiti 5
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

Samuel Umtiti hat im Sommerurlaub hart an sich gearbeitet, unter anderem seine Ernährung umgestellt. Er sagte einmal, dass er sich so fit fühle wie noch nie. In acht Pflichtspielen schaffte es der Innenverteidiger wieder in den Spieltagskader. Auf seinen ersten Saisoneinsatz wartet Umtiti noch.

"Wir sind sechs Innenverteidiger und ich wusste, dass es für mich schwierig werden würde zu spielen", erklärt sich Umtiti bei der Mundo Deportivo. "Aber ich bin so: Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe und sicher bin, dass ich das Niveau habe, dann will ich es auch beweisen."

Hintergrund

Barça versucht schon seit einigen Transferfenstern einen Umtiti-Verkauf zu erwirken. Der 27-Jährige hat jedoch trotz ihm vorliegender Angebote kein Interesse daran, die Blaugrana zu verlassen. Manchester United und Ex-Klub Olympique Lyon sollen bei seinem Management vorstellig geworden sein.

Samuel Umtiti: "Kann mir nicht vorstellen, bei anderem Verein zu spielen"

Umtiti deutlich: "Ich kann mir nicht vorstellen, bei einem anderen Verein zu spielen. Das erscheint mir unmöglich. Im Moment ist es für mich ganz klar. Ich möchte beweisen, dass ich das Niveau habe, um hier zu spielen. Das Wichtigste ist, dass ich mich erhole und allen zeige, dass es Samu gut geht."

Zuletzt hieß es, dass Barça im Januar mal wieder einen Anlauf unternehmen möchte, um Umtiti von der Gehaltsliste zu bekommen. Der Franzose mit kamerunischen Wurzeln verdient sehr gut in Barcelona. Ein Angebot zur Angleichung seines Vertrags an die momentan schwierige Finanzsituation soll er abgelehnt haben.

Auch mit einem Winterwechsel beschäftigt sich Umtiti nicht. "Ich liebe diesen Verein", schwärmt er. "Ich will hier Erfolg haben, spielen und mit meinen Mitspielern und der Mannschaft gewinnen. Ich sehe mich hier, ich warte auf den Moment, um zu spielen. Ich muss weiter trainieren, arbeiten und beweisen, dass ich hier meinen Platz habe."

Video zum Thema