Samuel Umtiti verlängert – Barça kann Ferran Torres registrieren

10.01.2022 um 13:39 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
samuel umtiti
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Ursprünglich wäre Samuel Umtiti noch bis zum 30. Juni 2023 Barça-Angestellter gewesen. Mit einem hohen Gehalt ausgestattet, das Barcelonas Gehaltsbudget der Primera Division belastet.

Wie die Katalanen verkünden, verlängert Umtiti sein Arbeitspapier um drei Jahre und verzichtet dem Vernehmen nach auf 10 Prozent seines Salärs. Da übrige Gehalt wird nun über viereinhalb statt über eineinhalb Jahre fällig. Barcelona senkt sein Saison-Gehaltsbudget so um mehrere Millionen.

Durch diesen Kniff haben die Blaugrana genügend Spielraum, um Neuzugang Ferran Torres (21, kam für 55 Millionen Euro von Manchester City) für den Spielbetrieb in Spanien registrieren zu können. Der Leih-Wechsel von Philippe Coutinho zu Aston Villa hatte zuvor bereits für finanzielle Entlastung gesorgt.

Ob Umtiti nach seiner Vertragsverlängerung sportlich nochmal eine Rolle spielen wird, bleibt abzuwarten. Unter Xavi Hernandez kam der Franzose, der seit der Weltmeisterschaft 2018 immer wieder unter Verletzungsproblemen leidet, erst einmal zum Einsatz.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: fcbarcelona.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG