FC Barcelona :Santi Cazorla: "Natürlich ist Xavi bereit, Barça zu trainieren"

santi cazorla 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

Am Donnerstag bestätigte der FC Barcelona Sergi Barjuan als interimistischen Nachfolger des entlassenen Ronald Koeman. Der Trainer des B-Teams ist aber nur Platzhalter für Xavi Hernandez, der vor Beginn der kommenden Länderspielpause als neuer Barça-Coach vorgestellt werden soll.

Santi Cazorla lässt keine Zweifel daran, dass Xavi die richtige Wahl der Azulgrana wäre. "Natürlich ist Xavi bereit, Barça zu trainieren", sagt Cazorla gegenüber Cadena SER. Was den 36-Jährigen so sicher macht? Cazorla kennt die Vorzüge des Trainertyps Xavi. Seit einem Jahr arbeiten sie beim katarischen Al-Sadd SC zusammen.

Hintergrund

Cazorla fügt überzeugt an: "Es gibt nur wenige, die den Verein so gut kennen – und er weiß, was er will. Er hat eine klare Vorstellung von Fußball. Er will den Ball haben und Taktgeber sein. Das wird er in jeder Mannschaft der Welt tun, die er trainiert. Das ist es, was Barça braucht: die Rückkehr zum Stil von früher."

Ist Xavi Hernandez der Richtige für Barça?

Ein Teil der Szene ist noch nicht wirklich davon überzeugt, dass Xavi der richtige Mann für die schwierige Aufgabe ist, die es im Camp Nou zu meistern gilt. Infrage stellen würde Cazorla, sollte die Entscheidung am Ende tatsächlich so gefällt werden, Xavis Einstellung mit keiner Silbe. Stattdessen führt er auf, wie gut Xavi in Katar ankommt.

"Meine katarischen Teamkollegen haben Xavis Philosophie sehr gut verstanden, sie sind begeistert von ihm. Es ist eine große Bereicherung, dass Xavi in Katar ist. Ich lade Sie gerne dazu ein, sich Spiele anzusehen, um das Niveau zu sehen", wählt Cazorla Worte des Schwärmens. Nach dem Pokalsieg in seiner Debütsaison holte Xavi die Meisterschaft. Den Erfolg soll er nun auch wieder nach Barcelona zurückbringen.

Video zum Thema