Primera Division Schnee verhinderte Pedri-Wechsel zu Real Madrid

getty pedri 22033129
Foto: / Getty Images

Pedri gehört beim FC Barcelona zu den Spielern, die den angeschlagenen Riesen wieder zu großem Ruhm verhelfen sollen. In der Vergangenheit hätte es aber ganz anders kommen und der 19-Jährige beim Erzrivalen Real Madrid landen können.

"Ich konnte nicht bei Real Madrid trainieren, weil auf dem Spielfeld Schnee lag", erklärt Pedri im Gespräch mit der spanischen Radiostation COPE. "Am Ende haben sie mir gesagt, ich sei nicht gut genug. Jetzt bin ich da, wo ich sein will. Es hat mir nicht gefallen, dass sie mich abgelehnt haben, aber dann war es eine Motivation."

Die widrigen Wetterverhältnisse kommen Jahre später ausgerechnet Erzfeind Barça zugute. Pedri gilt im spanischen Fußball als der kommende Superstar. Im Sommer 2019 wechselte der Youngster von Las Palmas nach Barcelona, um nach einer Leihsaison in Barcelona schon im ersten Jahr durchzustarten.

FC Barcelona

In der laufenden Saison hat Pedri mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und absolvierte deshalb erst 18 Pflichtspiele. Dennoch verlängerte Barça den Kontrakt im letzten Oktober vorzeitig und langfristig bis 2026.