Schwedisches Wunderkind freut sich über Barça-Interesse

12.06.2022 um 12:38 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty xavi 22061027
Foto: / Getty Images

Beim FC Kopenhagen ist in den letzten Wochen der abgelaufenen Saison etwas Außergewöhnliches passiert. Mit erst 16 Jahren hat sich Roony Bardghji binnen kürzester Zeit zum Stammspieler aufgeschwungen. Seine Leistungen im Nachwuchs waren so überragend, dass Trainer Jess Thorup einfach nicht mehr länger auf Bardghji verzichten konnte.

In diesem Zusammenhang waren gerüchteweise der FC Barcelona, der FC Bayern und der FC Chelsea als die Klubs genannt worden, die Bardghji im Sommer gerne zu sich holen wollen. Das kolportierte Interesse dieser Schwergewichte ehrt ihn und sei natürlich eine große Sache, sagt Bardghji im Gespräch mit Fotbollskanalen.

"Es ist nur Gerede, und es stimmt auch nicht immer zu 100 Prozent. Ich weiß also nichts davon, nur mein Vater weiß es, und er sagt nichts zu mir", so Bardghji weiter, für den es ohnehin erst mal kein Thema ist, Kopenhagen zu verlassen. "Der Plan ist zu bleiben. Über alles andere haben wir nicht gesprochen. Zu Hause wird immer darüber gesprochen, was das Beste für meine Zukunft ist. Wir haben noch keine endgültige Entscheidung getroffen."

FC Barcelona

Bardghji siedelte vor zwei Jahren aus dem Nachwuchs von Malmö FF nach Kopenhagen über und kommt seitdem auf 15 Profispiele für den amtierenden Dänischen Meister. Vor wenigen Tagen gab Bardghji außerdem sein Debüt in der schwedischen U21-Nationalmannschaft.

Verwendete Quellen: Fotbollskanalen
Auch interessant