FC Barcelona Sergi Roberto: 4 Monate Pause! Keine Barça-Zukunft?

sergi roberto spanien 2017
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Seine letzte Partie für den FC Barcelona absolvierte Sergi Roberto am 27. Oktober. Beim 0:1 gegen Aufsteiger Rayo Vallecano stand der spanische Nationalspieler als Rechtsverteidiger von Beginn an auf dem Rasen, musste nach 60 Spielminuten ausgewechselt werden.

Der 29-Jährige musste in der Folge mit Oberschenkelproblemen passen. Am vorletzten LaLiga-Spieltag gegen Espanyol kehrte Roberto in den Kader zurück, kam allerdings nicht zum Einsatz. Dennoch erlitt er einen Rückschlag und muss sich nun laut Angaben der medizinischen Abteilung einer Operation unterziehen.

FC Barcelona

Wie Barça mitteilt, wird der Eingriff am rechten Oberschenkel in den nächsten Tagen im finnischen Turku stattfinden. Dr. Lasse Lempainen führt die Operation durch. Für den gelernten Mittelfeldspieler, der seit Jahren auf der rechten Seite aushelfen muss, steht laut Mundo Deportivo eine Pause von bis zu vier Monaten an.

Neben Roberto fallen derzeit auch Matin Braithwaite, Pedri, Ansu Fati und Kun Agüero aus. Nur Fati steht vor seinem Comeback, gegen Bayern München (08.10) könnte es soweit sein. Braithwaite, Pedri, und Agüero fallen mindestens bis zum Ende des Kalenderjahres aus, Agüero droht nach Herzproblemen sogar das vorzeitige Karriereende.

Sergi Roberto: Zukunft bei Barça unklar

Ob Sergi Roberto eine Zukunft in Katalonien hat, ist indes unklar. Der Vertrag des La-Masia-Absolventen läuft am Saisonende aus. Vor Monaten sah es nach einer Einigung in den Gesprächen um eine Vertragsverlängerung aus, doch dann wurden die Verhandlungen auf Eis gelegt.

Ein Knackpunkt im Poker: Roberto soll wie seine Kapitänskollegen Sergio Busquets, Gerard Pique und Jordi Alba Gehaltseinbußen akzeptieren. Berater Josep Maria Orobitg erklärte zuletzt, dass man weiterhin gesprächsbereit sei. "Wir können jederzeit wieder reden", so der Spielervermittler.