FC Barcelona :Sergi Roberto spricht erstmals über die Pfiffe der Barça-Fans

sergi roberto 2019 01 2
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

"Ich werde es nicht leugnen, dieser Tag hat mich wirklich fertig gemacht. Das Spiel selbst und die Tage danach. Das war noch nie passiert und es ist nicht schön", erklärte der 29-Jährige gegenüber der Fachzeitung Sport.

"Wenn es mich nicht treffen würde, wäre das ein Problem", so der spanische Nationalspieler weiter. "Es würde bedeuten, dass es mir egal ist und es mir nicht egal. Ich bin schon meine gesamte Karriere hier."

Hintergrund

Sergi Roberto musste gegen den deutschen Rekordmeister einmal mehr als Rechtsverteidiger aushelfen. Nicht die Paraderolle des gelernten Mittelfeldakteurs, der mehrfach ausgepfiffen wurde. Gerard Pique appellierte in der Folge, die eigenen Spieler nicht auszupfeifen.

Sergi Roberto: "Die Dinge werden besser"

Sergi Roberto, der bei Barça seinen Ende Juni kommenden Jahres auslaufenden Vertrag in Kürze verlängern soll, hofft, dass Barça die jüngste Krise (Niederlagen gegen Bayern München, Benfica Lissabon und Atletico Madrid) überwinden kann.

"Die Dinge werden besser", zeigt sich das Eigengewächs zuversichtlich. "Es gibt viel Unruhe, die uns nicht weiterhilft, aber wir müssen zusammenhalten und zeigen, dass der Verein stark ist." Er sei überzeugt, "dass es bei mir persönlich und für das Team besser werden wird."

Video zum Thema