Sergio Busquets erhält "schwindelerregendes Angebot"

01.01.2023 um 17:42 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
sergio busquets
Sergio Busquets spielt seit Kindheitstagen für den FC Barcelona - Foto: / Getty Images

Al Nassr aus Saudi-Arabien machte in den vergangenen Wochen Schlagzeilen, der Hauptstadtverein gab jüngst die Verpflichtung von Superstar Cristiano Ronaldo bekannt. Auch Sergio Ramos steht auf dem Einkaufszettel der Saudis.

Für das defensive Mittelfeld haben die Verantwortlichen von Al Nassr laut der Sportzeitung Mundo Deportivo Sergio Busquets ins Visier genommen. Sportdirektor Goran Vucevic und Co. locken Busquets MD zufolge mit "einem finanziell schwindelerregenden Angebot."

Busquets statt N'Golo Kante zu Al Nassr?

Eigentlich wollten die Saudis Cheftrainer Rudi Garcia für die Sechserposition N'Golo Kante als Neuzugang zur Verfügung stellen, der französische Nationalspieler steht aber englischen Medienberichten zufolge vor einer Verlängerung beim FC Chelsea.

Busquets soll es nun offenbar richten. Al Nassr bietet dem 34-Jährigen deutlich mehr Gehalt als der FC Barcelona, der Busquets' Ende Juni kommenden Jahres auslaufende Arbeitspapier zu reduzierten Bezügen verlängern will.

Ein Wechsel nach Saudi-Arabien scheint für Busquets aktuell keine Priorität zu genießen. Bei der Entscheidung über seinen zukünftigen Arbeitgeber hat der Defensivstratege keine Eile. Ein Verbleib in Barcelona ist ebenso denkbar wie ein Wechsel nach Amerika.

Busquets soll sich zwischenzeitlich bereits festgelegt haben, in der neuen Saison das Trikot von Inter Miami zu tragen, mittlerweile ist aber auch eine Verlängerung bei seinem Heimatverein möglich. Barça-Trainer Xavi Hernandez (42) sprach sich bereits mehrfach für eine weitere Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Mitspieler aus.

Verwendete Quellen: mundodeportivo.com