Antonio Rüdiger und Barça: Gehaltswunsch aufgedeckt

04.04.2022 um 12:25 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
antonio rudiger
Foto: / Getty Images

Am Mittwoch vergangener Woche berichtete Sky von einem Treffen zwischen der Entourage von Antonio Rüdiger und dem FC Barcelona. Dazu lieferte der Bezahlsender Bewegtbilder, die Berater Sahr Senesie und Mateu Alemany sowie Jordi Cruyff zeigten, wie sie in Barcelona zusammenkamen.

Laut Sport rufen Rüdiger und Co. ein Jahresgehalt von sieben Millionen Euro netto plus ein Handgeld für die Unterschrift auf. Zahlen, die vom wirtschaftlich arg gebeutelten Barça nur schwerlich zu stemmen sein werden. Die Sportzeitung geht von weiteren Verhandlungstreffen in den nächsten Wochen aus.

"Er ist immer noch unser Spieler und ich denke, dass wir noch immer eine gute Chance haben, dass er bei uns bleiben wird", hofft Thomas Tuchel weiterhin darauf, dass Rüdiger einen neuen Vertrag beim FC Chelsea unterschreibt.

Die Barça-Planung in der Innenverteidigung bleibt spannend. Mit Andreas Christensen sollen sich die Blaugrana bereits über eine Zusammenarbeit einig sein, zudem soll der 2023 auslaufende Vertrag von Ronald Araujo verlängert werden.

Verwendete Quellen: Sport