FC Barcelona :Social-Media-Gigant: Barça lässt Bayern und Co. alt aussehen

lionel messi fc barcelona 4
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Nach Monaten sportlicher und finanzieller Rückschläge gab es zuletzt beim FC Barcelona einen Aufwärtstrend. Mit der Mannschaft einigte sich man auf einen Gehaltsverzicht, in der Liga ist Barça seit acht Spielen ungeschlagen.

Aufwärts geht es auch in den Sozialen Medien. Die Blaugrana hat einmal mehr den Rekord für die meisten Interaktionen bei Facebook, Twitter, Instagram und TikTok aufgestellt.

2020 gab es auf den Barça-Accounts 1,6 Milliarden Interaktionen. Damit lassen die Katalanen den FC Liverpool (1,48 Milliarden) und Manchester United (1,48) hinter sich und landen zum sechsten Mal in Folge auf dem ersten Platz.

Hintergrund


Barcelonas Erzrivale Real Madrid muss sich mit dem vierten Rang (1 Milliarde) begnügen. Hinter den Königlichen laufen Juventus (796 Millionen) und Chelsea (784 Millionen) auf den Plätzen fünf und sechs ein.

Champions-League-Sieger Bayern München (609 Millionen) kommt nicht mal auf die Hälfe der Interaktikonen von Barça, es reicht nur Platz sieben.