Alan Shearer ermöglichte Barça-Wechsel von Ronaldo

22.11.2022 um 11:54 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
ronaldo
Ronaldo (l.) erzielte 47 Tore für den FC Barcelona - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Von 1996 bis 1997 fungierte Sir Robert Robson beim FC Barcelona als Trainer. Der Brite war zu Beginn der Saison auf der Suche nach einem neuen Stürmer und nahm deshalb Alan Shearer ins Visier, wie die Sturm-Legende kürzlich BBC Sport anvertraute.

"Bobby hat mir diese Geschichte erzählt, als er Coach von Newcastle war", klärte Shearer auf. "Er sagte ‚Ich bin zuerst wegen dir reingekommen und Blackburn hat mir gesagt, dass du nicht zu verkaufen bist, und zwei oder drei Wochen später bist du nach Newcastle gegangen.'" Shearer stand damals bei den Blackburn Rovers unter Vertrag, mit denen er 1995 die Premier League gewann.

Im Jahr darauf wechselte der Angreifer für 18 Mio. Euro zu Newcastle United, wo er zur Klubikone aufstieg. Bis heute ist Shearer mit 260 Treffern der erfolgreichste Torschütze der englischen Liga. Wer weiß, wie seine Karriere verlaufen wäre, wenn er einen Wechsel nach Spanien vollzogen hätte.

Ersatzkandidat Ronaldo hielt es in Barcelona nämlich nicht gerade lange. Für 15 Mio. Euro von PSV Eindhoven gekommen, lieferte der Brasilianer in seiner einzigen Saison für Barça unglaubliche Zahlen ab. 47 Tore in 49 Pflichtspielen mündeten in zwei Pokalsiegen. Trotz dieser Werte verließ er seinen Klub 1997 und schloss sich Inter Mailand für 26,5 Mio. Euro an.

Verwendete Quellen: BBC Sport
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG