Statt Wechsel: Sergi Roberto unterschreibt wohl neuen Barça-Vertrag

18.08.2021 um 11:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
sergi roberto
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Im Zuge des finanziellen Fiaskos, das den FC Barcelona umgibt, muss der Klub vor allem auf Gehaltsebene Regulierungen vornehmen. Für Sergi Roberto offenbar kein Problem.

Gemäß Sport laufen momentan wohl zielführende Gespräche über eine Verlängerung der 2022 auslaufenden Zusammenarbeit. Robertos Management sowie die Anwaltskanzlei Josep Maria Orobitg bemühen sich um eine Verlängerung um zwei Jahre.

Für Roberto würde die Unterschrift unter einen neuen Vertrag eine erhebliche Kürzung seines aktuellen Gehalts nach sich ziehen. Der 29-Jährige läuft bereits seit 15 Jahren für die Blaugrana auf und ließ sich in der berühmten Akademie La Masia ausbilden.

Dem Barça-Urgestein sollen in diesem Sommer durchaus auch andere Perspektiven aufgezeigt worden sein. Zahlreiche Klubs aus der Serie A sowie Manchester City um Pep Guardiola sollen um den vielseitig einsetzbaren Roberto geworben haben.

Verwendete Quellen: Sport