FC Barcelona :Sturmjuwel verlässt Barça - Bayer sticht Juve aus

imago ronald koeman 270721
Foto: NurPhoto / imago images
Werbung

Iker Bravo ist heiß begehrt auf dem Markt junger Talente. Wie die Sport unter Berufung auf eigene Informationen berichtet, interessierten sich Juventus Turin, Eintracht Frankfurt und der AS Rom für die Dienste des Nachwuchsstürmers vom FC Barcelona, der sich aber Bayer Leverkusen anschließt.

Bravo gilt als außerordentlich großes Sturmtalent. Der 16-Jährige habe zwar in Betracht gezogen, in Barcelona zu bleiben. Weder das finanzielle noch das sportlichen Angebot hatten ihn davon aber überzeugen können.

Hintergrund

Mit den B-Junioren gewann Bravo in der vergangenen Saison die Meisterschaft, in seinem Team war er der herausragende Akteur. Dass er nicht in den Kader der U19-Auswahl aufrückte, hat offenbar tiefe Wunden hinterlassen.

Bei Bayer ist man froh über die Unterschrift des Youngsters. "Iker Bravo ist ein großes Talent", erklärte Bayer-Manager Simon Rolfes. "Wir konnten ihn und seine Familie jedoch davon überzeugen, dass Leverkusen genau der richtige Ort für seine nächsten Schritte ist."

Video zum Thema