Ter Stegen: Messi der GOAT? "Für mich gab es nie eine Debatte"

30.12.2022 um 07:47 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
marc andre ter stegen lionel messi
Ter Stegen und Messi verbrachten sieben gemeinsame Jahre beim FC Barcelona - Foto: / Getty Images

"Für mich gab es nie eine Debatte", sagte der deutsche Nationaltorhüter im Interview mit der Sportzeitung Mundo Deportivo auf die Frage, ob Messi nach dem Titel in Katar der Beste der Geschichte sei.

Ter Stegen spielte von 2014-2021 mit Messi zusammen, kennt den Argentinier daher bestens und hält ihn für außergewöhnlich. "Ich denke, es gibt niemanden wie Leo Messi", schwärmt der ehemalige Gladbacher.

Die Albiceleste hatte den Titel bei der Weltmeisterschaft 2022 nach einem nervenaufreibenden Endspiel inklusive Entscheidung vom Elfmeterpunkt gegen Frankreich gewonnen.

Messi mutierte nach dem Schlusspfiff zum Feierbiest.  Ter Stegen gönnt seinem ehemaligen Mitspieler den Erfolg. "Er hat das alles verdient und nun hat er die Genugtuung, nach der er immer gestrebt hat", führt der 30-Jährige aus.

getty marc andre ter stegen lionel messi 22122922
Ter Stegen ist seit 2014 beim FC Barcelona angestellt - Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Ter Stegen will in der Nationalmannschaft mehr Einsatzzeit

Während Messi seit über einem Jahrzehnt der Hauptprotagonist der argentinischen Nationalmannschaft ist, muss sich Ter Stegen in der DFB Auswahl seit Jahren mit der Rolle als Nummer 2 hinter Manuel Neuer begnügen. Eine Rolle, die dem ehrgeizigen Torhüter nicht gefällt.

"Nein, daran kann man sich nie gewöhnen, wenn man persönliche Ziele hat", erklärt er auf die Frage ob es sich an die Rolle des Ersatzzeitalters gewöhnt habe. "Natürlich würde ich gerne mehr spielen, aber man muss auch sagen, dass Manu (Neuer) über die Jahre einen tollen Job für die deutsche Mannschaft gemacht hat."

Angesichts der schweren Verletzung von Manuel Neuer winkt dem Barça-Schlussmann in den kommenden Monaten mehr Spielpraxis in der Nationalmannschaft. Ter Stegen will sich aber aktuell nicht mit der Nationalelf beschäftigen. Dafür sei nicht die richtige Zeit, so ter Stegen. Er wolle sich auf Barça konzentrieren und durch Leistung überzeugen.

Verwendete Quellen: mundodeportivo.com