Memphis Depay: Bankdrücker erklärt Verbleib bei Barça

29.09.2022 um 21:34 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
memphis depay
Memphis Depay ist beim FC Barcelona seit der Ankunft von Xavi nur noch Edeljoker - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Ich beschloss hier um meine Chance zu kämpfen", begründete Depay seinen Verbleib gegenüber ESPN. Hoffnungen auf einen Stammplatz im Team des FC Barcelonas machten ihm seine Leistungen aus der Vorsaison. "Ich war mit Aubameyang der beste Torschütze von Barça. Ich liebe den Wettbewerb und gehe ihm nicht aus dem Weg. Ich genieße es, bei Barça zu sein."

Mit Robert Lewandowski (34) wurde dem Niederländer, der zuletzt unter anderem bei Manchester United und den Tottenham Hotspur im Gespräch war, jedoch ein absoluter Weltstar vor die Nase gesetzt. Der Sommer-Neuzugang trifft nach Belieben, weshalb Coach Xavi (42) keinen Grund sieht, Depay statt Lewandowski in die Startelf zu beordern.

Völlig aus dem Fokus seines Trainers ist Depay aber noch nicht geraten. Gegen den FC Elche (3:0) durfte er als Linksaußen auflaufen und markierte dabei einen Treffer, der ihm laut eigener Aussage Mut für die kommenden Wochen macht. "Es ist schön, in der Lage zu sein, Leistung zu bringen und ein Tor zu erzielen, kurz bevor man zur Nationalmannschaft reist."

Für Depay ist das 2:0 gegen Elche allerdings lediglich der erste Schritt in die richtige Richtung. "Es ist nur eine Erinnerung daran, dass du immer noch gut darin bist – nicht, dass ich daran zweifle."

Weiterlesen nach dem Video

Memphis Depay muss verletzungsbedingt passen

Memphis Depay muss die Hoffnungen auf einen Aufschwung vorerst begraben. Der Angreifer zog sich im Kreis der niederländischen Nationalmannschaft eine Oberschenkelverletzung zu und fällt vorerst aus. Im Spiel am Wochenende gegen RCD Mallorca (Samstag, 21:00 Uhr) wird der 28-jährige sicher fehlen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG