FC Barcelona Vater klingelte mehrfach durch: Lionel Messi träumt von Barça-Rückkehr

lionel messi 2021 51
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Kommt im Sommer wieder zusammen, was einfach zusammen gehört? Der in der Regel gut informierte und für seine Nähe zum FC Barcelona bekannte Journalist Gerard Romero sorgt auf seinem Twitch-Kanal für großes Aufsehen.

Romero zufolge hat der Vater und Berater von Lionel Messi "mehr als einmal" bei der Barça-Vereinsführung angerufen und die Möglichkeiten einer Rückkehr seines Superstarsohns ausgelotet. TV-Reporter Quim Domenech bestätigt derweil: "Messi würde gerne zurückkommen." Wie die Reaktion der Blaugrana ausgefallen ist, wird nicht bekannt.

Messi musste Barça bekanntermaßen im Sommer des vorhergehenden Jahres verlassen, weil man sich La Pulga inmitten der schlimmsten Finanzkrise der Klubhistorie nicht mehr leisten konnte. Nach seinem Wechsel zu Paris Saint-Germain ist einiges passiert, etwas Gutes war nur in wenigen Ausnahmefällen dabei.

FC Barcelona

Lionel Messi fühlt sich unwohl in Paris

Mit dem französischen Edelklub ist Messi aus der Champions League geflogen, seine Leistungen sind bisher nicht denen eines Spielers seines Könnens würdig. Darüber hinaus sollen der 34-Jährige und seine Familie mit dem Leben in Paris nicht zurechtkommen und jede freie Minute mit Freunden in Barcelona verbringen.

Die Unzufriedenheit des PSG-Anhangs bekamen Messi und Neymar im letzten Ligaspiel deutlich zu spüren. Beim 3:0-Heimsieg gegen Girondins Bordeaux wurden die beiden Ausnahmekönner bei nahezu jedem Ballkontakt von den eigenen Fans ausgepfiffen. PSG-Trainer Mauricio Pochettino ergriff nach dem Spiel die Initiative.

"Für mich ist das unfair", sagte Pochettino bei Canal+. "Wir alle verdienen diese Wut der Fans, nicht nur Neymar und Messi. Sie sind zwei Weltklassespieler. Wir können den Frust, die Enttäuschung unserer Unterstützer verstehen. Wenn wir verlieren oder gewinnen, dann immer als Team."