FC Barcelona :"Verrückt nach Barcelona": Memphis Depay bereits auf Haussuche

memphis depay 2021 1
Foto: Vladyslav Moskovenko / Dreamstime.com
Werbung

Der FC Barcelona benötigt nach dem Abschied von Luis Suarez zu Atletico Madrid einen neuen zentralen Angreifer. Memphis Depay sollte es bereits 2020 werden, die Blaugrana hatten allerdings im vergangenen Sommer kein Budget, um den Niederländer von Olympique Lyon zu kaufen.

Ende Juni ist Depay ablösefrei zu haben, sein Arbeitspapier läuft aus. Auch Sergio Agüero (32) ist auf dem Markt. Sein Vertrag bei Manchester City wird nach zehn Jahren nicht verlängert. Mit beiden Angreifern hat Barcelona bereits verhandelt. Kommen soll aber nur einer.

Die Wahl der Katalanen ist offenbar auf Depay gefallen. Laut MUNDO DEPORTIVO war der niederländische Nationalspieler in der vergangenen Woche bereits in Barcelona unterwegs, um sich nach einer Behausung umzusehen.

Unterschrieben ist der Sporttageszeitung zufolge allerdings noch nichts. Verhandlungen zwischen Depays Berater und Barça-Sportdirektor Mateu Alemany waren aber offenbar zufriedenstellend für den Lyon-Kapitän. Dieser sei "verrückt nach Barcelona", so MD.

Hintergrund


In Katalonien würde Depay auf einen alten Bekannten treffen: Ronald Koeman. Der Barça-Coach kennt den Offensivakteur aus gemeinsamen Tagen bei der niederländischen Elftal bestens.

Koeman wünschte sich bereits im vergangenen Sommer eine Zusammenarbeit mit seinem Landsmann. Jetzt soll er sich für Depay und gegen den fünf Jahre älteren Agüero ausgesprochen haben.