FC Barcelona

Verwirrung um Barça-Einigung mit Andreas Christensen

02.03.2022 um 15:57 Uhr
andreas christensen 2021 1
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Video zum Thema

Andreas Christensen soll sich mit dem FC Barcelona über eine Zusammenarbeit einig sein. Das berichtet der für gewöhnlich gut informierte Gerard Romero. Der Deal könne nur noch daran scheitern, wenn eine Katastrophe eintrete, schreibt der Barça-nahe Reporter.

Der Bezahlsender Sky will noch nicht den Schritt einer finalen Einigung zwischen Christensen und den Blaugrana gehen. Barça habe dem Dänen zwar ein neues Angebot unterbreitet, dieser habe dem Gesuch aber noch nicht zugestimmt. Der FC Bayern soll weiterhin im Rennen sein, aber nur, sollten die Verhandlungen mit Barça scheitern.

Christensens Vertrag beim FC Chelsea läuft in wenigen Wochen aus, seit Beginn des Jahres kann der 25-Jährige einen Vorvertrag bei einem anderen Klub unterschreiben. Der Austausch mit den Blues soll schon seit geraumer Zeit ins Stocken geraten sein.

FC Barcelona

In Katalonien werden im Sommer weitere Umstrukturierungen vorgenommen. Für Christensen muss erst mal Platz im Gehaltssektor geschaffen werden. Der Innenverteidiger soll zwölf Millionen Euro Jahresgehalt sowie einen saftigen Unterschriftsbonus fordern.

Verwendete Quellen: Gerard Romero/Sky

Andreas Christensen: Hintergrund

Anzeige