FC Barcelona :Verwirrung um Xavi Hernandez – verlängert er mit Barça-Schlupfloch?

imago xavi 2021 3
Foto: Xinhua / imago images
Werbung

Ja was denn nun? Die Zusammenarbeit zwischen Xavi Hernandez und dem Al-Sadd SC, mit dem er in der Vorsaison erstmals Meister wurde, endet in wenigen Wochen. Was eine Verlängerung des Vertrags betrifft, sind sich die Medien uneins.

Laut dem ortsansässigen AL-KASS SPORTS CHANNEL geht von Al-Sadd keine Absicht aus, Xavis Vertrag zu verlängern. Nach dem Gewinn des nationalen Doubles schied Al-Sadd in der asiatischen Champions League bereits in der Vorrunde aus.

Hintergrund

Die spanische AS hält dagegen und schreibt von einer unmittelbar bevorstehenden Vertragsverlängerung bis 2023. Mit einer Besonderheit: Die künftige Arbeitsvereinbarung soll eine Klausel beinhalten, die es Xavi ermöglicht, zum Nulltarif zum FC Barcelona zu wechseln. Noch in dieser Woche soll die Unterschrift erfolgen.

Um Xavi rankten sich in der Vergangenheit bereits Gerüchte bezüglich einer Rückkehr ins Camp Nou. Der 41-Jährige sagte den Verantwortlichen allerdings ab, weil er sich noch nicht bereit dazu fühlte, die Blaugrana zu übernehmen.

Es kam Ronald Koeman, der sich bei seinem Wechsel ebenfalls eine Ausstiegsklausel zunutze machte, die er vorher mit dem niederländischen Fußballverband vereinbarte. Im Fall Xavi könnte es in Zukunft erneut zu einem solchen Szenario kommen.

Video zum Thema