Vicente del Bosque hat viel Lob für Barça-Trainer Xavi übrig

19.03.2022 um 17:37 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
vicente del bosque 2017
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Für Vicente del Bosque hat der FC Barcelona im November vorigen Jahres die richtige Entscheidung getroffen, Xavi Hernandez als Nachfolger von Ronald Koeman zu installieren.

"Er macht das gut. Er verkörpert als Trainer alles, was er in seiner Karriere als Fußballer gelernt hat. Er hat Erfahrung, Wissen und wird es gut machen. Außerdem hat er immer Interesse an der Trainertätigkeit gezeigt, er hatte eine Berufung", sagte del Bosque am Rande eines Paddeltennisturniers, das zwischen ehemaligen Spielern von Real Madrid und Barça ausgetragen wurde.

Del Bosques Meinung wurde natürlich nicht ohne Hintergedanken eingeholt. Als ehemaliger Spieler und Trainer der Blancos sowie früherer spanischer Nationaltrainer ist der 71-Jährige als ausgewiesener Fachmann bekannt. Zudem findet am Wochenende der dritte Clasico dieser Saison zwischen Real und Barça statt.

FC Barcelona

Auf einen Sieger will sich der Connoisseur nicht festlegen: "Ich weiß nicht, wer das Spiel gewinnen wird. Es fällt mir schwer zu sagen, dass Barcelona keine Ambitionen hat, LaLiga zu gewinnen. Real Madrid und Sevilla sind diejenigen, die mehr Möglichkeiten haben, aber im Fußball muss man sehr vorsichtig sein."

Auch interessant