FC Barcelona :Victor Font plaudert aus: Was mir Xavi über Ronald Koeman erzählte

imago victorfont202101
Foto: Agencia EFE / imago images
Werbung

"Wenn ich Präsident werde, wird Koeman 2021/22 nicht mehr der Trainer sein", sagte Victor Font im August gegenüber COPE großspurig, und ergänzte noch. "Nur Xavi oder Guardiola können mein Projekt führen, und wir haben uns für Xavi entschieden." Der Geschäftsmann ist glühender Fan von Xavi Hernandez, inzwischen von seinem forschen Wortgut aber etwas abgewichen.

"Koeman macht einen guten Job und er wird der Trainer sein", sagt der Barça-Präsidentschaftskandidat nun gegenüber dem katalanischen Radiosender RAC1. "Ich habe mit Xavi gesprochen und er hat mir gesagt, dass Koeman seinen Platz in dem Projekt hat."

Hintergrund

Einen kleinen Stoß in seine Wunschrichtung kann sich Font aber dann doch nicht verkneifen: "Aber je nachdem, wie die Dinge laufen, könnte Xavi immer noch der Trainer sein." Fonts Wunsch bleibt: Der Ex-Weltklasse-Spieler soll Trainer und Sportdirektor in Personalunion nach dem Vorbild Von United-Legende Sir Alex Ferguson werden.

Xavi wird immer wieder mit dem Trainerposten bei den Blaugrana verbunden. Das war so, als Ernesto Valverde geschasst wurde, und es war so als feststand, dass Quique Setien nach nur einem halben Jahr wieder gehen muss. Die Wahl fiel dann allerdings auf Ronald Koeman.

Video zum Thema