FC Barcelona :Vinicius Junior: Darum habe ich mich gegen Barça entschieden

vinicius junior 2021 16
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com
Werbung

Vinicius Junior befindet sich momentan in der Form seines Lebens. Bei Real Madrid war man sich von früh sicher, dass der Brasilianer einmal einen derart tollen Fußballer abgeben wird. Auch der FC Barcelona buhlte einst um seine Unterschrift.

"Sowohl Barça als auch Real Madrid wollten mich, aber ich habe mich für letztlich Real Madrid entschieden", sagt Vinicius im Interview mit El Larguero. Wegen des Projekts sowie den Bemühungen, die Real damals angestellt hatte, habe er sich schließlich für ein Engagement an der Concha Espina entschieden.

Hintergrund

Angesichts der Fehlentwicklungen, die in Barcelona aufgrund des Missmanagements der vergangenen Jahre deutlich zum Vorschein kommen, war es wohl die komplett richtige Entscheidung. Real ist durch seine hervorragend vernetzte Scoutingabteilung in Südamerika schon früh auf Vinicius aufmerksam geworden und hat entsprechende Schritte für einen Transfer eingeleitet.

Vinicius Junior blüht unter Carlo Ancelotti auf

Unter Carlo Ancelotti blüht Vinicius wie noch nie zuvor in der spanischen Landeshauptstadt auf und steht aktuell bei sensationellen 17 direkten Torbeteiligungen in 17 Pflichtspielen. Es war aber nicht allein Carletto, der ihn auf dieses Level gehoben hat, merkt der 21-Jährige an.

"Nicht nur Ancelotti hat mir geholfen", betont Vinicius, der mittlerweile zum brasilianischen Nationalspieler aufgestiegen ist. "Das haben sie alle: Santiago Solari, Zinedine Zidane und jetzt Carlo. Mit ihm habe ich mehr Vertrauen, mehr Minuten, mehr Zeit, um gute Dinge zu tun." Knüpft Vinicius an seine Leistungen an, hat er das Potenzial, der nächste Weltklassespieler im Blancos-Trikot zu werden.

Video zum Thema