FC Barcelona :Von Messi im Stich gelassen? Verwirrung um Kun Agüero

imago kunaguero messi 080821
Foto: Agencia EFE / imago images
Werbung

Es war sicherlich kein einfacher Schritt für Agüero als er Manchester City nach mehr als zehn Jahren als Publikumsliebling und Klubikone verließ. Doch für seinen Kumpel Messi ließ er sich auf ein neues Abenteuer und eine kräftige Gehaltskürzung ein.

Nach Messis Abgang ist der Stürmer daher alles andere als amused, wie sie es bei seinem ehemaligen Arbeitgeber ausgedrückt hätten. Der spanische Fernsehsender Beteve sprach sogar davon, dass Agüero mit dem Gedanken an eine Vertragsauflösung spiele.

Hintergrund

Die Mundo Deportivo widerspricht diesen Spekulationen allerdings. Nach ihren Informationen stellt sich der 33-Jährige seiner neuen Herausforderung. Mit oder ohne Messi.

Viele Alternativen hätten sich ihm auf die Schnelle wahrscheinlich sowieso nicht geboten. Ein kräftezehrender Rechtsstreit mit einer geringen Erfolgsaussicht hätte am Ende nur Verlierer hervorgebracht.

Pikant: Neben Paris Saint-Germain wird auch immer wieder Agüeros Ex-Klub Manchester City als neuer Verein von Lionel Messi genannt. Sollte es den Argentinier tatsächlich wieder zu Pep Guardiola verschlagen, wäre der Trennungsschmerz für Agüero wohl noch schwerer zu ertragen. Allerdings: Guardiola beteuerte unlängst, eine Messi-Verpflichtung sei nach dem Kauf von Jack Grealish kein Thema.

Video zum Thema