Vorsicht, Barça! Alex Balde hat zwei zahlungskräftige Verehrer

04.11.2022 um 20:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
alex balde
Alejandro Balde hat der FC Barcelona Jordi Alba aus der Startformation verdrängt - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Nach Informationen der Fachzeitung Sport zeigen zwei Vereine aus der zahlungskräftigen Premier League Interesse an Alex Balde. Sollte der Außenverteidiger, der Altmeister Jordi Alba aus der Startelf verdrängt hat, seinen Vertrag nicht verlängern, werden wohl Angebote in Barcelona eintreffen.

Baldes klare Priorität ist es, sein Arbeitspapier beim FC Barcelona zu verlängern. Aktuell besitzt der Vertrag eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2024. Sollten sich beide Parteien nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen, könnte der Sommer 2023 die letzte Möglichkeit sein, eine angemessene Ablöse für den Shootingstar zu generieren.

Balde fordert Medienberichten zufolge für die Unterschrift unter einen langfristigen Vertrag ein Gehalt in der Größenordnung von Gavi und Ronald Araujo. Beide sollen nach ihren Vertragsanpassungen zunächst knapp drei Millionen Euro netto Basis-Salär erhalten.

Die Katalanen bieten ihrem Eigengewächs derzeit eine Laufzeit bis 2027, eine deutliche Gehaltserhöhung und eine Anhebung seiner 500 Millionen Euro schweren Ausstiegsklausel. Sportdirektor Mateu Alemany will den Fall spätestens vor der Schließung des Winter-Transferfensters Ende Januar 2023 abgeschlossen haben.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: sport.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG