FC Barcelona

Vorsicht, Barça! Chelsea baggert an Ronald Araujo

ronald araujo 2021 3
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Beim torlosen Unentschieden des FC Barcelona in der Champions League Partie gegen Benfica Lissabon wäre Ronald Araujo beinahe zum Helden im Camp Nou geworden.

Eine Flanke von Jordi Alba beförderte der kampfstarke Abwehrakteur ins Netz der Portugiesen. Der 22-Jährige stand allerdings minimal im Abseits, das Tor wurde zurückgepfiffen. Das ändert aber nichts an der hohen Wertschätzung, die der Südamerikaner bei den sportlichen Verantwortlichen genießt.

FC Barcelona

Noch im Laufe des Kalenderjahres will Barça mit Araujo verlängern, sein derzeitiges Arbeitspapier endet 2023. Längst hat sich die Klasse des Innenverteidigers europaweit herumgesprochen. Der FC Chelsea zeigt laut Mundo Deportivo Interesse.

Bei dem Blues deutet sich zur neuen Saison ein größerer Personalwechsel in der Defensivabteilung an. Die Verträge von Toni Rüdiger, Andreas Christiansen, Thiago Silva and Cesar Azpilicueta laufen aus. Araujo könnte frischen Wind an die Stamford Bridge bringen.

Wie die Sporttageszeitung aus Barcelona in Erfahrung gebracht hat, sieht Araujo seine Zukunft derzeit in Barcelona. Der Uruguayer fühlt sich sehr wohl im Verein. Auch privat gefällt es ihm in der Stadt. Jüngst wurde seine erste Tochter in Katalonien geboren.