Vorvertrag unterzeichnet: Barça schnappt sich Marco Asensio!

26.09.2022 um 10:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marco asensio
Barça und Marco Asensio sind sich offenbar einig - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona ist sich offenbar mit Marco Asensio über eine Zusammenarbeit einig. Darüber berichtet zumindest der katalanische Radiosender RAC1. Dem Bericht zufolge sind schon jetzt alle Details eines Wechsels geklärt.

Demnach haben sich Barça und Asensio auf einen Vorvertrag geeinigt, der bereits unterschrieben ist und vier Jahre Gültigkeit besitzt. Asensios Kontrakt bei Real Madrid läuft im Sommer 2023 aus, so dass sich Barça, sollten das verbreitete Gerücht stimmen, den 26-Jährigen ablösefrei sichern würde.

Vor gut einer Woche war erstmals das Barça-Interesse an Asensio durch die Medien gewabert. Scheinbar steckt mehr Substanz dahinter als bisher vermutet. Real hätte den Flügelstürmer am liebsten in diesem Sommer abgegeben, ein passender Abnehmer konnte allerdings nicht gefunden werden.

Barça-Wechsel: Marco Asensio verschließt sich nicht

"Für Barça spielen? Ich habe nicht mal darüber nachgedacht oder es bewertet. Es gibt viele Gerüchte und Spekulationen, das ist ganz normal", sagte Asensio vor wenigen Tagen bei Cadena COPE. "In sieben Monaten kann ich bei jedem Verein unterschreiben. Es ist normal, dass viele Vereine auftauchen, und es werden sicher noch mehr auftauchen."

Weiterlesen nach dem Video

Asensios dokumentierte Einsatzzeiten unter Real-Trainer Carlo Ancelotti lassen mehr als nur darauf schließen, dass er keine Zukunft an der Concha Espina besitzt. Asensio kam bisher in lediglich vier Pflichtspielen zum Einsatz und zählt gerade mal 47 Einsatzminuten.

Der AC Mailand und Juventus Turin hatten sich in diesem Sommer angeblich mit einem Transfer Asensios beschäftigt. Ebenfalls war einigen Klubs aus der Premier League Interesse nachgesagt worden. Nun zieht es Asensio offenbar ausgerechnet zum großen Real-Rivalen FC Barcelona.

Verwendete Quellen: RAC1
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG