Primera Division Barça-Abgang zugestimmt? Xavi vermeidet Bekenntnis zu Frenkie de Jong

getty frenkie de jong 220515
Foto: / Getty Images

Vor dem heutigen Ligaspiel gegen Getafe nahm sich Xavi Zeit, um die Transferpläne des FC Barcelona anzudeuten. "Wir hängen alle von der wirtschaftlichen Lage ab", machte der Katalane gleich zu Beginn deutlich und ging im Anschluss auf Frenkie de Jong ein, den der Coach über die Maßen schätzt. "Er ist ein wichtiger Spieler, der eine Ära im Verein prägen kann und ich mag ihn sehr, aber am Ende hängt alles von der wirtschaftlichen Situation ab."

De Jong gehört unter Xavi zwar zur Stammelf, zeigt für Fans und Kritiker aber zu selten, warum Barça vor drei Jahren 86 Millionen Euro in die Hand nahm, um ihn von Ajax Amsterdam loszueisen. Bei Manchester United würde der Niederländer wieder unter Erik Ten Hag spielen, der ihn in Amsterdam zu einem Topspieler ausbildete.

FC Barcelona

Xavi befeuerte das Wechselgerücht um de Jong unbeabsichtigt, indem er erklärte, dass einige Profis durchaus unverkäuflich seien. Den Mittelfeldspieler zählte er wohl nicht dazu, weil er die Zukunft de Jongs von der finanziellen Situation des FC Barcelona abhängig machte.