FC Barcelona :Wegen Francisco Trincao: Vorwürfe an Ronald Koeman

trincao 2021 1
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com
Werbung

"Ich glaube nicht, dass es der richtige Zeitpunkt für einen jungen Spieler war, nach Barcelona zu kommen", erklärte Araujo gegenüber dem Onlineportal Goal.

Barça hatte Trincao im Januar 2020 für 30 Millionen Euro vom SC Braga verpflichtet und in der Folge bis zum Sommer an den portugiesischen Erstligisten verliehen.

Hintergrund

Vor einem Jahr holten die Katalanen den Flügelspieler ins Camp Nou. Laut Araujo war dies nicht das beste Timing für den Youngster. Barça habe Probleme mit dem wechselwilligen Lionel Messi gehabt, der Verein sei generell in einer schwierigen Verfassung gewesen.

Araujo glaubt: Auch Ronald Koeman hat seinen Teil dazu beigetragen, dass Trincao der Durchbruch in Barcelona verwehrt blieb." Ich kenne Ronald Koeman nicht, aber er sieht nicht wie ein Trainer aus, der junge Spieler gut entwickelt."

Was Araujo nicht erwähnt: Unter Koeman schafften vier Youngsters (Pedri, Ilaix Moriba, Oscar Mingueza, Ronald Araujo) ihren Durchbruch in der vergangenen Saison.

Auch Trincao kam von Koeman mehr als eine Chance. 42 Pflichtspiele absolvierte der Jungstar, allerdings reichte es meist nur zu Teilzeiteinsätzen.

In der kommenden Saison versucht der junge Portugiese sein Durchbruch in der Premier League zu schaffen. Barcelona und die Wolverhampton Wanderers einigten sich auf eine Ausleihe bis zum Saisonende.

Video zum Thema