Welcher Torhüter es Barça angetan haben soll

14.06.2022 um 09:39 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
luis maximiano
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Mit Marc-Andre ter Stegen, Neto und dem von seiner Galatasaray-Ausleihe zurückkehrenden Inaki Pena, verfügt der FC Barcelona nach aktuellem Stand für die kommende Saison über drei Torhüter.

Weil Neto den Verein verlassen möchte und ter Stegen nach einer durchwachsenen Saison ein Konkurrent an die Seite gestellt werden soll, der den Druck merklich erhöht, könnte Barça extern tätig werden.

Die Mundo Deportivo nennt erneut Luis Maximiano als Kandidaten, der im Camp Nou anheuern könnte. Der 23-Jährige war zwar erst im Sommer vorigen Jahres von Sporting zum FC Granada gewechselt und steht dort noch langfristig bis 2025 unter Vertrag. Der Abstieg des andalusischen Klubs macht jedoch einen erneuten Vereinswechsel wahrscheinlich.

Maximianos Ausstiegsklausel verringert sich nach dem Abstieg um 50 Prozent, so dass bei Bedarf "nur" noch 12,5 Millionen Euro Ablöse fällig wären. Darüber berichtet die Lokalzeitung IDEAL. Maximiano stieg zwar ab, nahm aber eine starke Entwicklung – und verzeichnete unter anderem die meisten LaLiga-Paraden (127).

Weiterlesen nach dem Video

Maximiano war in den letzten beiden Jahren immer mal wieder mit Barça in Verbindung gebracht worden. Aktuell soll es aber weder zu dem Portugiesen noch zu Granada einen ersten Kontakt gegeben haben.

Verwendete Quellen: Mundo Deportivo/IDEAL
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG