WM-Traum: Pedri hofft auf Endspiel gegen Messi

14.11.2022 um 22:25 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
pedri
Pedri will mit der spanischen Nationalmannschaft ins Endspiel der WM - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Hoffentlich gewinnen wir, aber wenn Spanien nicht gewinnt, soll er mit Argentinien den Titel holen", sagte der spanische Nationalspieler über seinen ehemaligen Weggefährten. Messi habe mit der Albiceleste eine "spektakuläre Mannschaft" und "hätte den WM-Titel verdient".

Messi scheiterte mit den Südamerikanern 2014 im Endspiel an Deutschland, vier Jahre später war für Argentinien bereits im Achtelfinale Schluss. Gegen den späteren Titelträger Frankreich zogen Messi und Co. mit 3:4 den Kürzeren.

Für Spanien war in Russland ebenfalls in der ersten KO Runde Schluss. Gegen die Gastgeber verloren die Iberer nach Elfmeterschießen. Diese Schmach will die Mannschaft von Nationaltrainer Luis Enrique (52) nun wiedergutmachen.

"Wir haben bei der Europameisterschaft gesehen, dass wir sehr weit gekommen sind, weil wir ein tolles Team waren", blickt Pedri auf das EM-Halbfinale zurück. Er selbst sehe sich nicht als Star des Teams. "Die Mannschaft wiegt viel mehr als ein einzelner Spieler", stellt Pedri klar.

Weiterlesen nach der Werbung
getty pedri 22111423
Pedri ist eine feste Größe im Mittelfeld des FC Barcelona - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Das ändert aber nichts an den hohen Zielen, die sich der Golden Boy von 2021 steckt. "Ich träume davon, das Finale zu bestreiten. Mir würde ein Spiel gegen Argentinien wegen Leo oder gegen die Niederlande wegen Frenkie gefallen", betont der 19-Jährige.

Weiterlesen nach dem Video

"Luis Enrique kann dir sagen, dass du von einer Klippe springen sollst…"

Bei der Mission WM-Titel setzt der Edeltechniker des FC Barcelona auch auf die Motivationskünste von Enrique. "Er kann dir sagen, dass du von einer Klippe springen sollst – und er sagt es dir auf eine Weise, die dich davon überzeugt, dass du es tun musst und nichts passieren wird", lobt Pedri die Arbeit des Übungsleiters.

Pedri lehnt Vergleiche mit Iniesta ab

Gar nicht gerne sieht der spanische Nationalspieler Vergleiche mit Andres Iniesta. "Jedes Mal, wenn junge Spieler nach oben kommen, werden Vergleiche gezogen. Aber ich muss meinen eigenen Weg gehen", stellt er klar. Aber natürlich sei Iniesta ein phänomenaler Spieler, von dem man sich einiges abgucken könne.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG