Barça-Coach Xavi enthüllt Gespräche mit Mega-Talent

28.11.2022 um 20:00 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
endrick
Xavi will Endrick von einem Wechsel zum FC Barcelona überzeugen - Foto: / Getty Images

"Wir haben mit seinem Vater und auch direkt mit dem Spieler gesprochen", bestätigte der Trainer des FC Barcelona am Wochenende. "Wir wollen Talent und er ist ein Talent, das den Unterschied machen kann. Er hat die Tore, er hat das Dribbling, er hat eine enorme Fähigkeit, den Unterschied zu machen."

Xavi unterstrich, welch großen Raum Endrick in seinen Planungen einnimmt. "Er ist ein Spieler der Gegenwart, der bereits in der brasilianischen Liga spielt und auch für die Zukunft. Ich hoffe, er kommt, er ist ein Spieler, den wir brauchen." Das Interesse der Katalanen ist also unbestritten. Aber wie sieht es beim Spieler selbst aus?

Endrick-Verpflichtung: PSG und Real Madrid wohl Favoriten

Der FC Barcelona besitzt über die Grenzen Europas hinweg zwar noch einen großen Namen, im Vergleich zu den anderen Schwergewichten unseres Kontinents ist der spanische Klub aber in den letzten Jahren ins Hintertreffen geraten. Dies könnte sich beim Werben um Endrick bemerkbar machen.

getty endrick 221128
Bei Real Madrid stehen mit Vinicius Junior, Rodrygo und Eder drei brasilianischen Nationalspieler unter Vertrag - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

In der heimischen Liga gilt beispielsweise Real Madrid als Favorit auf eine Verpflichtung des Sturmtalents. Die Königlichen konnten in den letzten neun Jahren fünfmal die Champions-League gewinnen, was in Südamerika nicht unbemerkt blieb. Zudem spielen mehrere Brasilianer in den Reihen Reals, was die Integration für Endrick vereinfachen würde.

Finanzen erschweren Endrick-Deal für Barça

Wenn es um die finanziellen Dimensionen geht, hat der hoch verschuldete FC Barcelona im Vergleich mit den anderen europäischen Top-Klubs ebenfalls das Nachsehen. Bei Paris Saint-Germain spielt Geld hingegen nur eine untergeordnete Rolle, da der Nobelverein von katarischen Investoren gestützt wird.

PSG soll laut brasilianischen Medien schon ein Angebot für Endrick abgegeben haben, obwohl der Fußballer offiziell erst 2024 mit dem Erreichen der Volljährigkeit wechseln dürfte. Bei einem früheren Transfer müsste Endrick wohl in seiner brasilianischen Heimat geparkt werden.