FC Barcelona

Wütender Neto drängt auf Barça-Abschied

29.01.2022 um 09:03 Uhr
neto 2020 6000
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Video zum Thema

Dass er beim FC Barcelona nur in den seltensten Fällen aus dem Schatten von Marc-Andre ter Stegen heraustreten wird, war Neto bei seiner Wechselzusage bekannt. Nach zweieinhalb Jahren als Bankdrücker hat der 32-Jährige davon aber die Nase voll.

Laut der Sport hat Neto die Verantwortlichen darüber in Kenntnis gesetzt, dass er den Verein noch bis Ende Januar verlassen möchte. Der Torhüter soll wütend auf Trainer Xavi Hernandez sein, weil dieser ter Stegen im letzten Pokalspiel in Bilbao eingesetzt hatte, obwohl vereinbart wurde, dass Neto in solchen Fällen zwischen den Pfosten steht.

In eine Topliga wird sich ein Wechsel in den verbleibenden Transfertagen wohl kaum realisieren lassen. Dem Vernehmen nach ist für Neto bis heute kein konkretes Angebot eingegangen. Der Ballfänger gilt als ziemlich teuer im Unterhalt und soll in Barcelona zu den Besserverdienern gehören.

FC Barcelona

Eventuell ergibt sich in den kommenden Wochen noch eine Option in Netos brasilianischer Heimat. Dort hat der Transfermarkt erst vor wenigen Tagen geöffnet. Den Klubs ist es noch bis Mitte April möglich, Spieler unter Vertrag zu nehmen.

Verwendete Quellen: Sport

Neto: Hintergrund

Anzeige