Xavi gibt zu: Diesen Star von Real Madrid hätte ich gerne bei Barça gesehen

19.12.2022 um 10:33 Uhr - Update: 10:35 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
xavi
Xavi Hernandez hätte James Rodriguez gerne bei Barça gesehen - Foto: / Getty Images

Bei LaLiga Golazos sind 40 Spieler vorgestellt worden, die der Reihe Kings of the World angehören. Bei der neuen digitalen Sammlerplattform werden in diesem Segment unter anderem Spieler wie Luka Modric, Ronaldinho, Iker Casillas, Robert Pires und Ronaldo Nazario aufgezählt.

Erwähnung finden Fußballer, die in der höchsten spanischen Fußballliga sowie bei vergangenen Weltmeisterschaften ihre Spuren hinterlassen haben. Dazu gehört auch James Rodriguez, den Xavi Hernandez, den der Aufzählung ebenfalls zugeschrieben wird, gerne mal beim FC Barcelona spielen gesehen hätte.

Der ehemalige offensive Mittelfeldspieler vom rivalisierenden Real Madrid habe laut Xavi immer "Qualität und Talent gezeigt, um auf dem Spielfeld den Unterschied auszumachen". Dazu verfügt James über einen "herausragenden linken Fußes", mit dem er "klasse Tore aus kurzer oder langer Distanz" erzielte. Xavi klagt an, warum James "für Real Madrid und nicht für den FC Barcelona gespielt hat".

James Rodriguez mittlerweile in Griechenland

James absolvierte zwischen 2014 und 2020 insgesamt 125 Pflichtspiele für die Blancos, gewann unter anderem zweimal die Champions League und wurde zweimal spanischer Meister. Bei der WM 2014 avancierte James mit sechs Toren zum besten Torschützen, woraufhin Real 75 Millionen Euro investierte, um ihn von der AS Monaco loszueisen.

Mittlerweile ist es schon länger still geworden um den 31-Jährigen, der erst eine kurze Stippvisite in Katar hatte und seit diesem September für den griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus spielt, für den James auf neun Pflichtspiele mit drei Torbeteiligungen kommt.