Xavi hadert mit Barça-Auftritt: "Nicht so in Form wie zuletzt"

11.03.2022 um 08:06 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
xavi
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Eine Serie von acht ungeschlagenen Pflichtspielen hatte der FC Barcelona vor dem Heimauftritt gegen Galatasaray in der Europa League hingelegt. Am Donnerstagabend reihte sich zwar eine weitere Partie ein, mit der Nullnummer gegen den türkischen Teilnehmer konnte allerdings niemand zufrieden sein.

"Wir waren nicht so in Form wie zuletzt und zäh, sehr zäh", wusste Xavi Hernandez im Nachgang zu konstatieren. "Aber es ist auch schwer, diesen Glanz der letzten vier, fünf Spiele aufrechtzuerhalten. Es gibt Tage, da spielst du nicht so flüssig und gut, das kann passieren. Wenn die Intensität nachlässt, gleicht sich alles aus, dann kann jeder mit dir mithalten."

Dass der Barça-Trainer nicht gerade glücklich mit dem Auftreten seiner Mannschaft war, war an den drei Auswechslungen nach der Pause bemerkbar. "Besorgt bin ich aber nicht", versichert Xavi. "Uns ist das Gleiche wie gegen Neapel passiert. Jetzt müssen wir in der Türkei um das Weiterkommen spielen."

Das Rückspiel ist bereits für den Donnerstag kommender Woche angesetzt. Einfacher wird es dann für die Blaugrana keineswegs. Im Meisterschaftsheimspiel gegen CA Osasuna (Sonntag, 21 Uhr) gilt es für Xavi und Co. die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Weiterlesen nach dem Video

Der Übungsleiter stellt sich jedenfalls schon mal auf eine erneut schwere Aufgabe ein. "Ich habe schon gesagt, dass das hier Europa ist und die Mannschaften aufgrund eigener Verdienste an dem Wettbewerb teilnehmen", so Xavi, der nachdrückt: "Es ist nichts gewonnen und nichts verloren."

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG