FC Barcelona

Xavi kontert Diego Simeone: "Versteht Fußball anders"

07.02.2022 um 07:17 Uhr
xavi 2021 12
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com
Video zum Thema

Xavi Hernandez nahm unter anderem das Wort "Wendepunkt" in den Mund. Klar ist jedenfalls, dass der deutliche Erfolg über einen direkten Konkurrenten um die Champions-League-Ränge für den FC Barcelona mit Blick auf die nächsten Wochen ein Meilenstein sein könnte.

Man dürfe und könne nun aber nicht aufhören, meinte Xavi. Weil auch der Barça-Trainer weiß, dass das nicht das beste Spieler der Vereinsgeschichte gewesen sei. Gefeierte Helden waren nicht etwa die Neuzugänge Adama Traore oder Pierre-Emerick Aubameyang, sondern Dani Alves.

Der kürzlich aus dem Kader für die Europa League gestrichene Routinier lieferte eine Vorarbeit und erzielte einen Treffer selbst – und wurde nach einer Stunde mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Atleticos Trainer Diego Simeone meinte unmittelbar nach dem Spiel, dass Barça seiner Ansicht nach keine die Spieldominanz hatte und nicht überlegen war.

FC Barcelona

"Es gibt 200.000 Arten, wie man Fußball spielt"

"Er war auf etwas ganz anderes aus als wir, versteht den Fußball auf eine andere Weise. Es ist kein Sticheln. Es gibt 200.000 Arten, wie man Fußball spielt", ließ Xavi seinem Berufskollegen aus Madrid wissen. "Wenn sein Team den Ball nicht hat, ist er trotzdem zufrieden. Bei mir ist es das Gegenteil: Wenn meine Mannschaft den Ball nicht hat, leide ich an der Seitenlinie."

Xavi verzichtete letzten Endes darauf, die Leistung der Gäste zu bewerten. Stattdessen stimmte er ein Loblied auf seinen Gegenüber an und sprach von einem "großartigen" Gegner, bei dem ihm viele Spieler gefallen: "Simeone ist ein großer Trainer. Mein Respekt vor ihm ist riesig."

Xavi: Hintergrund

Anzeige