FC Barcelona

Xavi-Liebling Jules Kounde entscheidet sich gegen Barça-Wechsel

21.02.2022 um 20:27 Uhr
jules kounde 2021 2
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Video zum Thema

Premier League statt LaLiga, FC Chelsea statt FC Barcelona: Jules Kounde soll eine Entscheidung über seine Zukunft getroffen haben. Nach Informationen des Portals Tuttomercatoweb hat sich Barça an den FC Sevilla gewandt, um ein 50 Millionen Euro teures Angebot für Kounde zu hinterlegen.

Marina Granovskaia, beim FC Chelsea für Transfers und Kaderplanung zuständig, soll jedoch schnell interveniert und signalisiert haben, ein höheres Angebot abzugeben. Das soll im Wert von 55 Millionen Euro auch geschehen sein. Eine Einigung ist aber noch lange nicht in Sicht, Sevilla pocht wohl eher auf Zahlung der Ausstiegsklausel, die sich auf 80 Millionen Euro beläuft.

Eine kleine Vorentscheidung soll aber trotzdem schon gefallen sein. Dem Bericht zufolge hat Kounde signalisiert, dass er Angebote des FC Barcelona sowie ein mögliches Vorpreschen von Real Madrid ablehnen würde, um bei Chelsea anzuheuern.

FC Barcelona

FC Chelsea buhlte schon im Sommer um Jules Kounde

Die Blues sind im Rennen um Kounde ein altbekannter Interessent. Schon im vorigen Sommer versuchten es die Westlondoner bei dem 23-Jährigen, scheiterten mit ihren Bemühungen allerdings. Thomas Tuchel hatte mit einer Absage gerechnet, da das Sommertransferfenster schon weit fortgeschritten war, sagte der Chelsea-Trainer.

Das Chelsea-Planungsteam ist gezwungenermaßen auf dem Spielermarkt unterwegs, um nach einem neuen Innenverteidiger Ausschau zu halten. Die Gespräche bezüglich der Verlängerung der auslaufenden Verträge von Antonio Rüdiger und Andreas Christensen liefen bisher ins Leere. Zudem endet die Zusammenarbeit mit Thiago Silva in einem Jahr.

Verwendete Quellen: Tuttomercatoweb

FC Barcelona: Hintergrund

Anzeige