FC Barcelona :Xavi: "Ousmane Dembele könnte der beste Flügelstürmer der Welt sein"

ousmane dembele 2019 01 5
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

"Für mich kann Dembele auf seiner Position der beste Spieler der Welt sein", sagte der Katalane bei seiner Vorstellungspressekonferenz in Barcelona. Man müsse mit dem Franzosen aber arbeiten und Dinge einfordern.

Dembele ruft sein Können auch mehr als vier Jahre nach seiner über 100 Millionen Euro Ablöse schweren Verpflichtung nicht konstant ab. Mehr als die Hälfte der möglichen Spiele verpasste der Tempodribbler verletzungsbedingt.

Hintergrund

Der Weltmeister von 2018 muss sich immer wieder Vorwürfe anhören, seine Verletzungsanfälligkeit durch seinen Lebenswandel zu fördern. Xavi: "Es hängt von ihm ab, von seiner Mentalität, dass er wenig verletzt ist, dass er Leistung zeigt." Dembele feierte in der vergangenen Woche nach einer fast fünfmonatigen Zwangspause sein Comeback, verletzte sich beim 1:0-Erfolg über Dynamo Kiew aber prompt wieder.

ousmane dembele 2019 03 06
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Vertragspoker: Xavi wünscht sich Dembele-Verbleib

Der Berater des Franzosen verhandelt mit Barcelona derzeit über eine Vertragsverlängerung, das Arbeitspapier läuft Ende Juni kommenden Jahres aus. Geht es nach Xavi, dann soll der Rechtsaußen bleiben. "Meiner Meinung nach muss man mit ihm verlängern", so der 41-Jährige.

Derzeit fehlt nicht nur Dembele, auch weitere potentielle Offensivstammkräfte wie Ansu Fati und Kun Agüero sind verletzt. Im Januar könnte es Neuzugänge im Camp Nou geben. Xavi wünscht sich angeblich einen neuen Flügelstürmer. "Wir werden das mit dem Klub abwägen und entscheiden", betonte der Welt- und Europameister. "Wir werden daran arbeiten, die Mannschaft zu verstärken."

Raheem Sterling weiter eine Option bei Barça

Als Neuzugang gehandelt wird unter anderem Raheem Sterling (26, Vertrag bis 2023) von Manchester City. Präsident Joan Laporta steht nach Informationen der Sporttageszeitung Sport mit Sterling in Kontakt. Dem Vereinsoberhaupt schwebt angeblich vor, den Nationalspieler zunächst für ein halbes Jahr auf Leihbasis und im Sommer fix zu verpflichten. Raheem Sterling hat unter Pep Guardiola seinen Stammplatz mittlerweile eingebüßt. Er bangt inzwischen sogar um seine Teilnahme an der WM 2022 in Katar.

Video zum Thema