Xavi schwärmt von Neuzugang: "Er macht den Unterschied"

17.02.2022 um 15:39 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
xavi 2021 9
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Vor dem heutigen Duell in der Europa League mit dem SSC Neapel rühmte Xavi Hernandez die Qualitäten Traores. "Er gibt uns viel. Er ist ein reifer Spieler", so der 42-Jährige. Dann wurde der Trainer noch etwas detaillierter in seiner Ausführung: "Er zieht Spieler von ihrem Platz ab, um den Ball auf den anderen Flügel zu bringen. Er zieht Leute ins Eins-gegen-Eins und versteht das gut."

In der Offensive verschafft das Muskelpaket seinem Team deutliche Vorteile, wie Xavi festhält. "Er ist in der Lage, den Unterschied zu machen. Er ist eins-gegen-eins sehr stark. Er macht den Unterschied in den Spielen und ich freue mich sehr für ihn."

Traores Ankunft ging im Wintertrubel beinahe unter

Es ist bemerkenswert, dass Adama Traore nach so kurzer Eingewöhnungszeit schon zu Barças Stammelf gehört. Dass von den drei Winterneuzugängen ausgerechnet er die größte Verstärkung darstellt, überrascht gewiss viele Fans.

FC Barcelona

Sein Wechsel verlief schließlich relativ geräuschlos. Ganz anderes die Transfers von Ferran Torres und Pierre-Emerick Aubameyang, die ebenfalls aus der Premier League nach Barcelona wechselten, bisher aber noch nicht so glänzten wie Adama Traore.

Für Torres legten die Azulgranas 55 Millionen Euro auf den Tisch, was in Anbetracht der horrenden Schulden des Vereins für Verwunderung sorgte. Nicht minder spektakulär kann die Verpflichtung von Aubameyang bewertet werden. Der Gabuner wurde beim FC Arsenal zum Ende des letzten Jahres nach einer Disziplinlosigkeit aus dem Kader der Gunners gestrichen und ist froh, mit Barça einen neuen Verein gefunden zu haben.

Auch interessant