Xavi träumt von Jules Kounde im Barça-Trikot

10.02.2022 um 07:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jules kounde
Foto: Vladimir Koshkarov / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Nach einem turbulenten Endspurt auf dem Wintertransfermarkt widmet sich die Planungsabteilung des FC Barcelona der Kadergestaltung für die kommende Saison. Barça will unter dem neuen Trainer Xavi Hernandez ein Projekt auf die Beine stellen, das die durchwachsenen letzten Jahre vergessen machen soll.

Während die Vorstandsebene laut Sport davon besessen ist, Erling Haaland unter Vertrag zu nehmen, weist Xavi daraufhin, dass es zur neuen Spielzeit unbedingt einen neuen Innenverteidiger braucht. Und der neue Chefcoach hat dafür bereits seinen Wunschkandidaten auserkoren.

Jules Kounde ist Xavis große Leidenschaft, heißt es. Der hochtalentierte Abwehrspieler soll einer der ersten Forderungen gewesen sein, die Xavi nach seinem Amtsantritt im Camp Nou bei den Vereinsobersten vorgetragen hat. Es bestehen jedoch große Zweifel an der Umsetzbarkeit des Deals.

FC Chelsea blitzte bei Jules Kounde ab

Zu womöglich hohen Gehaltskosten sowie einer Beraterprovision käme eine immense Ablöse auf die Azulgrana zu, die sie inmitten der wirtschaftlichen Krise kaum stemmen können. Als der FC Chelsea im vorigen Sommer um Kounde buhlte, bestand der FC Sevilla auf die Zahlung der Ausstiegsklausel, die sich auf 80 Millionen Euro beläuft.

Weiterlesen nach dem Video

So richtig ist das Abwehrroulette noch nicht in Bewegung kommen – wird es aber. Am Wochenende wurden Vermutungen angestellt, dass Gerard Pique nach dieser Saison seine Karriere beenden könnte. Zudem würden Samuel Umtiti, Oscar Mingueza und Clement Lenglet bei einer angemessenen Ablöse die Wechselfreigabe erhalten.

Kounde ist dabei nicht der einzige Innenverteidiger, der in Barcelona gehandelt wird. Im Fall Andreas Christensen wäre keine Ablöse fällig, da der Vertrag des Dänen bei Chelsea ausläuft. Dessen Entourage soll jedoch ein hohes Gehalt von rund zwölf Millionen Euro fordern.

Verwendete Quellen: Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG