Xavi warnt Cristiano Ronaldo nach Wechsel zu Al-Nassr

16.01.2023 um 11:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
cristiano ronaldo
Cristiano Ronaldo ist neu bei Al-Nassr - Foto: / Getty Images

Vor Kurzem gab Cristiano Ronaldo unter viel Getöse seinen Wechsel zu Al-Nassr offiziell bekannt. Ein Pflichtspiel hat er für seinen neuen Klub noch nicht absolviert, es sollte aber demnächst so weit sein. Bevor CR7 sein Debüt in Saudi-Arabien feiert, wurde Xavi Hernandez noch um eine Stellungnahme gebeten.

"Ronaldo hat bei einem der besten Klubs in Saudi-Arabien unterschrieben, aber das ist eine Herausforderung", sagte der Trainer des FC Barcelona während einer Medienrunde. "Diese Liga ist sehr kompliziert. Als ich Trainer von Al Sadd war, habe ich gegen einige ihrer Mannschaften gespielt. Es wird eine Herausforderung sein."

Nachdem Xavi seine Barça-Ära 2015 beendet hatte, heuerte er zunächst als Spieler beim katarischen Al-Sadd SC an. Vier Jahre spielte er dann noch aktiv, ehe Xavi 2019 im fließenden Übergang Cheftrainer des Klubs wurde, mit dem er 2020/21 das Double aus Meisterschaft und Pokal holte.

Etwas grundlegend Falsches findet Xavi an Ronaldos doch etwas überraschenden Transfer nicht. "In Saudi-Arabien gibt es einiges zu verbessern, aber das ist dasselbe wie in Spanien, wo wir 200 Dinge zu verbessern haben", sagte Xavi. "Jeder verdient es, dass der Fußball um die Welt geht."