Xavis lange Barça-Wunschliste: Sieben Spieler für sieben verschiedene Positionen

26.04.2022 um 16:18 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
xavi
Foto: / Getty Images

Drei verlorene Heimpflichtspiele gab es in der Geschichte des FC Barcelona noch nie, was Xavi Hernandez offenbar ins Grübeln gebracht hat. Der Cheftrainer möchte seine Mannschaft im kommenden Sommer daher grundlegend verändern.

Wie die Sport berichtet, sieht Xavi für jede Position mindestens zwei gute Spieler vor. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen im bevorstehenden Transfersommer sieben Neuzugänge auf sieben verschiedenen Positionen unter Vertrag genommen werden.

Laut dem Bericht möchte Xavi einen neuen Torwart, Rechtsverteidiger, Innenverteidiger und Linksverteidiger für die Defensive sowie je einen Spieler für das zentrale Mittelfeld, dem rechten offensiven Flügel und einen Mittelstürmer hinzugewinnen.

Wer kommt für einen Barça-Wechsel infrage?

Angesichts des Schuldenbergs von über einer Milliarde Euro eine nahezu utopische Forderung, mit der Xavi bei der Barça-Geschäftsführung vorstellig geworden sein soll. Immerhin sind die ablösefreien Transfers von Andreas Christensen und Franck Kessie Medienberichten zufolge bereits unter Dach und Fach. Wer kommt darüber hinaus infrage?

Inaki Pena, bis Saisonende an Galatasaray verliehen, könnte den Posten hinter Marc-Andre ter Stegen einnehmen. Auf der Rechtsaußenposition muss sich zunächst die Zukunft von Ousmane Dembele und dem geliehenen Adama Traore klären.

Als Rechtsverteidiger soll weiterhin Cesar Azpilicueta ganz oben auf der Wunschliste stehen und als Torjäger halten sich die Gerüchte um einen Wechsel von Robert Lewandowski hartnäckig. Für links hinten gelten unter anderem Javi Galan, Alejandro Grimaldo und Nicolas Tagliafico als Kandidaten.

Verwendete Quellen: Sport