Primera Division XXL-Umbruch bei Barça? Zehn Spieler könnten gehen

getty depay lenglet 22051142
Foto: / Getty Images

Das Dreiergespann bestehend aus Mateu Alemany, Jordi Cruyff und Xavi Hernandez hat in den kommenden Wochen einiges zu moderieren. Der FC Barcelona will im bevorstehenden Sommertransferfenster nämlich nicht nur kaufen, sondern vor allen Dingen verkaufen.

Die Sport nennt eine ellenlange Liste an Spielern, die entweder verkauft, verliehen oder mit denen via Tauschgeschäft Preise bei begehrten Spielern gedrückt werden sollen. Alex Balde (18) und Riqui Puig (22) labelt das Fachmagazin als Protagonisten, die in der kommenden Saison Spielpraxis bei anderen Klubs sammeln sollen.

Auf der Abschussliste stehen dagegen Neto (32), Clement Lenglet (26), Oscar Mingueza (22), Samuel Umtiti (28), Memphis Depay (28) und Martin Braithwaite (30). Die bis zum Saisonende ausgeliehenen Adama Traore (26) und Luuk de Jong (31) werden in den kommenden Wochen dagegen zu ihren Stammklubs zurückkehren.

FC Barcelona

Ein Barça-Duo soll hohen Erlös bringen

Das sind die Kandidaten, die für einen Abgang infrage kommen. Darüber hinaus soll Barça noch auf einen richtig dicken Transferfisch setzen. Hierfür werden Frenkie de Jong (24) und Sergino Dest (21) genannt, die in der Vergangenheit schon des Öfteren Verwendung in der Gerüchteküche fanden, aber zu denen es bisher nie eine ernsthafte Spur gab.

Philippe Coutinho (29) wird in dieser Liste übrigens nicht aufgeführt. Könnte damit zu tun haben, dass sein Verkauf an den Aston Villa inzwischen als nahezu sicher gilt. Der Teilnehmer aus der Premier League verhandelt mit Barça noch über die letztendlich zu zahlende Ablöse, die sich zwischen 15 und 20 Millionen Euro einpendeln soll.